Samstag, 27. September 2014

My new life...



Hallo Ihr Lieben,

ich bin so froh, dass ich heute Zeit habe bei Euch zu sein. Momentan nimmt mich mein "neues Leben" so sehr unter Beschlag, dass ich kaum Zeit habe, mich meinen Hobbys zu widmen. Das macht mich auf der einen Seite sehr traurig, aber ich weiß, wenn sich alles wieder eingespielt hat, bin ich wieder so gut organisiert, dass ich auch hierfür wieder meine Freiräume schaffen werde. Im Kopf war ich immer hier, habe neue Posts kreiert und von Euch und Euren Blogs geschwärmt.

Jetzt wollt Ihr aber bestimmt wissen, was sich denn da jetzt mein NEUES LEBEN nennt!
Privat wisst Ihr, dass alles in bester Ordnung ist - das konntet Ihr bestimmt zwischen den Zeilen lesen. Aber in beruflicher Hinsicht sind mir unglaubliche Dinge widerfahren, die mich in meinem kompletten Leben am Ende aus der Bahn geworfen haben. Erst jetzt, da sich alles so sehr zum Guten gewendet hat, begreife ich, wie sehr mich diese Situation beeinflusst hat. Ich war zwar anwesend, war aber wie ein Dschinn in der Flasche vom gesamten Leben abgestöpselt.
Fehl am (Arbeitsplatz-) Platz habe ich mich schon lange gefühlt. Die finanzielle Sicherheit hat mich immer wieder von meinem Traum, noch einmal neu zu beginnen, abgehalten.
 Ein riesiger Fehler - weiß ich auch erst heute! 
Ich musste erst durch meine vor Neid zerfressenden Kolleginnen gezwungen werden meine ganze Courage zusammen zu nehmen, um endlich den längst überfälligen Schlussstrich zu ziehen - ich habe nach 16 Jahren mein Arbeitsverhältnis gekündigt. Und das, obwohl ich noch nicht wusste, wie es weiter geht. Ich wusste nur, dass ich mir endlich meinen Traum einen Beruf mit Kindern auszuüben, erfüllen wollte.  
Viele Dinge sind dann noch zwischen dieser Zeit und dem heutigen Tag passiert. Letztendlich kann ich Euch nur sagen:

ICH BIN DEN BEIDEN "DAMEN" DANKBAR

denn,

seit 2 Wochen freue ich mich wieder, wenn ich morgens aufwache, denn ich habe das Glück, eine sozialpädagogische Ausbildung begonnen zu haben. Etwas BESSERES hätte mir gar nicht passieren können. Am Ende habe ich - natürlich nur, wenn ich fleißig lerne und das werde ich - meine fachgebundene Hochschulreife in der Hand.
Bis dahin vergehen noch 3 Jahre, aber ich freue mich auf jeden einzelnen Tag. 

Auch einen Neuanfang hatten alle diejenigen Bewohner, die ich Euch heute auf den Fotos mitbringe.
Mein Mann und ich haben vor 3 Wochen einen Ausflug zu unserem Patenkind Emma nach Gut Aiderbichl unternommen. Ich denke, jeder von Euch kennt Gut Aiderbichl und welche Philosophie dahinter steckt. Da ich schon so viel von mir erzählt habe, würde ich sagen, Ihr genießt jetzt einfach die Bilder von den Tieren, die das Glück hatten aus ihrem Elend befreit zu sein und einfach nur ein schönes und vor allem artgerechtes Leben fristen dürfen.



Das ist GARFIELD - als seine Mama auf Gut Aiderbichl ankam, wusste noch keiner, dass er "unterwegs" war.


Schaut Euch mal diese Wimpern an ....


und obwohl ein wenig triefend, finde ich die Schnute auch ziemlich süß.


Hier können sich die Tiere wieder ganz auf die wichtigste Sache der Welt konzentrieren:

DIE LIEBE.


Da staunt der Herr "Nachbar"...


andere hingegen ziehen es lieber vor ihrer Leidenschaft des Nichtstuns zu frönen.


Zum Kuscheln bleibt auch immer jede Menge Zeit.

Ein schöner Ort ist dieses Gut Aiderbichl. Aber bei jedem Besuch wird mir bewusst, wie rigoros, egoistisch und grausam wir mit anderen Lebewesen umgehen, wenn es um die Verfolgung der eigenen Vorteile und Ziele geht. 

Ein Ende ist immer der Anfang von etwas Neuem.


Ich schicke Euch ganz liebe Grüße und wünsche Euch ein wunderschönes Wochenende.

Eure Petra
















Kommentare:

  1. Meine liebe Petra ich bin sooo stolz auf dich ♥ - und das soll jetzt nicht herablassend klingen!!!!!!!!!!!!!!
    Du packst dein Leben an und vergeudest deine (Lebens-)Zeit nicht mit Sachen/Arbeiten (Menschen), die dich nicht glücklich machen.
    Deine Tierbilder sind großartig und die Entspannung und Ruhe, die die Tiere dort genießen, kann man ihnen förmlich von den Augen ablesen...
    Herzlichste Grüße, Frau Vabelhaft

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Petra,
    ich freue mich für dich, dass sich dein beruflicher Werdegang in die richtige Richtung bewegt. Ich weiß wovon du sprichst, denn auch ich würde mich diesen Schritt gern wagen. Auch bei mir ist es die finanzielle Situation und auch die relative Sicherheit, die mich davon abhalten. Du hast es gewagt und wirst belohnt. Hut ab.
    Nun zu deinen Fotos....die sind der helle Wahnsinn. Die Schnute ist zucker, obwohl triefend! Wirklich ganz tolle Aufnahmen, vor allem wenn man einem Tier dabei so nah sein kann und es einfach gewähren lässt. Toll.
    Einen schönen Abend - LG von Stine -

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Petra,
    ich ziehe echt den Hut vor dir, nach all den Jahren noch einmal neu anzufangen. Ich finde das toll. Irgendwie ist jeder von uns oft so festgefahren und man nimmt die vielen kleinen, aber feinen Sticheleien am Arbeitsplatz als ganz normal hin. Meinst nimmt man den Frust auch noch mit Heim. Es ist schön, dass du nun eine neue Aufgabe gefunden hast, die dir Spaß und Freude bringt.
    Viel Glück beim Neuanfang wünscht dir Annisa

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Petra,

    ich freu mich so für dich! Ich glaube ich könnte es keine Woche aushalten wenn ich gemobbt werden würde. Ich wäre wahrscheinlich andauernd krank. Bei mir schlägt sich das sofort auf die Gesundheit.
    Ich wünsche dir viel Glück und drücke beide Daumen, das alles so klappt wie du dir das vorgestellt hast.

    Liebe Grüße aus Berlin
    Doreen

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Petra,
    ja ich kenn das auch - und Du hast das einig richtige getan und
    hast diese Zeit hinter Dir gelassen. Bin stolz auf Dich!!!!
    Und jetzt dann einen Job, der Dir richtig Spaß macht, das ist
    doch super.
    Wollte mich schon die ganze Woche melden, weil Du ja evtl. zu
    unserer Ausstellung kommen wolltest. Leider hat das ja nicht
    geklappt - aber bei dem Stress auch kein Wunder. Vielleicht
    klappts da das nächste mal, würde mich sehr, sehr freuen.
    Wir hatten auch Bloggerbesuch :-))
    Liebe Grüße und bis bald, Christiane

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Petra,
    manchmal braucht man einfach einen gehörigen Tritt in den Allerwertesten um zu begreifen, dass man was verändern muss! Das ist mir selber schon so passiert, aber diese eine schmerzhafte Enttäuschung hat mich dazu gezwungen, was zu tun, auch wenn ich, wie du, noch keine neue Perspektive hatte! Inzwischen habe ich auch wieder einen Job, der mir sehr gefällt, arbeite "nur" 70 % und widme den Rest meiner kostbaren Zeit meinen Tieren und meinen sonstigen Hobbys! Die Tendenz geht zu noch weniger Prozent, aber schön eins nach dem andern, denn eine sichere finanzielle Basis ist, grade wegen der Tiere, unbedingt von Nöten!
    Ich wünsche dir ganz viel Freude, Bereicherung und Erfüllung bei deiner neuen Ausbildung!
    Was Gut Aiderbichl angeht, da muss ich wohl nicht viel dazu schreiben! ;oD SOWAS würde ich ins Leben rufen, hätte ich denn die nötigen Fränkli dazu! Also mache ich das einfach in Miniklein- naja, 17 Tiere leben ja inzwischen schon bei uns....
    Hab einen schönen, entspannten Abend!
    Hummelzherzensgrüsse!

    AntwortenLöschen
  7. Hallo Petra,
    toll, wenn es sich zum Guten wendet. Sollte ich je von meinen Büchern und Zahlen genug haben, werde ich auch etwas mit Kindern machen. Ich kann Dich also gut verstehen und wünsche Dir ganz viel Spaß bei Deiner Ausbildung.
    Die Fotos. die Du uns zeigst, sind alle samt wunderschön. Jedes Tier ist einfach einzigartig.
    Liebe Sonntagsgrüße zu Dir und laß es Dir gut gehen.
    Manu

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Petra,
    ein mutiger Schritt, ich hoffe es wird nun alles gut auch wenn ein weiter Weg vor dir liegt.
    Ich wünsche dir von Herzen alles Gute und du schaffst das, ganz bestimmt.
    Ich kenne natürlich Aiderbichl, ich bin selber Aiderbichler hab einen rotweißen Kater und eine Gans als Patenkind ;-).
    Aiderbichl Deggendorf ist nur eine dreiviertelstunde Autostunde von uns weg und wann immer es geht fahren wir dorthin.
    Aber auch das neue Gut Iffeldorf ist sehr schön und Henndorf gefällt mir auch sehr gut, obwohl das schon ein großer Ausflug von uns ist.
    Danke für die schönen Bilder und alles Liebe von Tatjana

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Petra, manchmal ist es im Leben so, dass man zwar erkennt, dass der Weg, den man geht, nicht der Richtige ist und man trotzdem nicht den Mut hat, diesen zu verlassen und einen Neuen einzuschlagen. Und wenn man dann doch den Mut findet und es tut, dann denkt man:warum habe ich das nicht schon viel früher getan? Aber so ist das manchmal, das alles eben seine Zeit braucht. Ich wünsche Dir für Deinen Schritt in Dein für Dich besseres Leben alles Liebe und viel Erfolg. Ich bin sicher, Du schaffst das. Die Daumen hierfür drückt Dir Linde

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Petra,
    alles hat sich für dich zum Guten gewendet - manchmal kommt das Glück über Umwege! Alle hier haben so sehr gewünscht, dass du wieder froh wirst! Viel Erfolg für deinen beruflichen Neuanfang wünscht dir Rosi!
    Schöne Tierfotos hast du vom Gut Aiderbichl mitgebracht - Danke!

    AntwortenLöschen
  11. Liebe Petra,
    Mensch bist du mutig!! So ein Schritt!! Das finde ich bewundernswert, dass du es gewagt hast auf deinen "Bauch zu hören um etwas Neues zu beginnen! Und ich freu mich ganz doll für dich, dass es so gut weitergeht :)
    Ganz viele, liebe Grüße, Anke

    AntwortenLöschen
  12. Hallo meine Liebe !
    Es tut mir leid, dass ich mich erst jetzt bei Dir melde. Aber ich war die letzten 2 Wochen gar nicht hier im Bloggerland unterwegs und musste jetzt erst einmal eine ausgiebige Blogrunde drehen und überall nachlesen, was so geschehen ist.

    Meine aller-aller-herzlichesten Glückwünsche zum Neuanfang !!! Ich finde das sooooo mutig von Dir ! Aber ich kann mir vorstellen, dass es einfach nicht mehr machbar ist, wenn man im Job nicht mehr glücklich und zufrieden ist.
    Und wenn Du Dich dabei so gut fühlst, dann war es auch auf jeden Fall die richtige Entscheidung, zu kündigen !
    Ach, ich bin ganz aufgeregt :o) und freue mich riesig für Dich !!!

    Auch bei mir hat sich alles zum Guten gewendet :o) Auch wenn es nicht beruflich war. Ach, ich schreibe jetzt hier keine Romane. Komm einfach zu mir rüber und dann kannst Du nachlesen, was bei mir in der letzten Zeit so alles passiert ist.

    Ich drück Dich ganz lieb und feste und -ich weiss, ich hab es schon geschrieben -
    freue mich sooooo mit Dir !!!

    Ganz liebe Grüsse und einen schönen Sonntag,
    Anja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. P.S. Toll siehst Du auf dem Photo aus :o) !

      Löschen
  13. Liebe Petra,
    ein großer mutiger Schritt und es kann nur von Vorteil sein wenn es dir jetzt so viel besser geht.
    Viel Erfolg und Glück wünsche ich dir für deine Zukunft.
    ♥ lichste grüße andrea.

    AntwortenLöschen